Roulette-Systeme

Bei der Planung einer Roulette-Strategie sollte man sich einige beliebte Roulette-Systeme genau ansehen. Erstens muss entschieden werden, ob ein konservativer Zugang der Richtige ist, oder ob der Spieler Jagd auf ganz große Gewinne machen (oder viel Geld verlieren) möchte. Wie du bereits weist, können diese Systeme – egal was sie versprechen – nicht das Casino schlagen und den Spieler nicht zum Millionär machen. Sie bieten allerdings einige interessante Möglichkeiten, um zu beeinflussen, wie Glücks- und Pechsträhnen die Resultate verändern.

Die Auswahl eines Roulette-SystemsweiterlesenMartingale Roulette-WettsystemweiterlesenD’Alembert Roulette-WettsystemweiterlesenParlay Roulette-WettsystemweiterlesenLabouchere Roulette-WettsystemweiterlesenParoli Roulette-Systemweiterlesen


Bonus-Strategie

Roulette-Strategie, um Bonusse abheben zu können
Idealerweise möchte ein Spieler etwas Geld gewinnen und sich den Betrag direkt auszahlen lassen, doch Casinowetten um echtes Geld werden zuerst über die Einzahlung finanziert. Der Bonusbetrag wird erst verwendet, sobald der Einzahlungsbetrag komplett verbraucht wurde. Falls die Einsatzbedingungen nicht erfüllt wurden, könnten der Bonus und die Gewinne ungültig sein.
Das sollten alle Spieler bedenken und eine Strategie erstellen, um den Bonus zu verbrauchen (dafür hat man normalerweise maximal 30 Tage Zeit) und sich das Geld, das sich im Casinokonto befindet, auszahlen zu lassen. Natürlich muss man lange genug spielen, um den Bonus zu verbrauchen. Deshalb wird empfohlen, einen europäischen Kessel mit nur einer Null zu finden, um den Hausvorteil zu halbieren.
Beispiele
Es ist eine herausfordernde Aufgabe,  mit einem Kontostand (Einzahlung und Bonus) von €1.000 zu beginnen und €60.000 einsetzen zu müssen. Wenn man €10 auf einfache Chancen, wie Rot/Schwarz oder gerade/ungerade setzt, muss man 6.000 Wetten